Nachfolge souverän gestalten!

Welche Ziele verfolgen Anwälte und Steuerberater in der Nachfolgesituation ihrer Firmenmandanten?

Das Mandat auch bei Unternehmensnachfolge sichern!

Durch eine Kooperation mit Arthur Management können Sie das für eine Unternehmenstransaktion erforderliche Prozess-Know-How in Ihre Beratungsleistung integrieren.

Mandant seit Jahrzehnten! Häufig einer der wichtigsten, wenn nicht gar DER wichtigste Mandant für die Kanzlei. Einerseits stehen Sie als langjähriger Ansprechpartner in der Pflicht, auch die Frage der Unternehmensnachfolge erfolgreich zu belgeiten. Andererseits kann die ungelöste Nachfolgefrage eines solchen Schlüsselmandanten entsprechende Ertragsrisiken für die Anwalts- oder Steuerkanzlei nach sich ziehen. Gerade im ländlichen Raum lässt sich der Verlust eines solchen Mandates nicht mehr kompensieren, da es im Umfeld an vergleichbaren potenziellen Mandanten mangelt und diese zudem beraterseits „in festen Händen“ sind.

Hausanwalt oder langjähriger Steuerberater sind für den Unternehmer oft die „Berater des ersten Zugriffs“, denen vertraut und zu denen oft eine auch starke persönliche Beziehung gepflegt wird. Dementsprechend wird das Thema bei sich bietender Gelegenheit regelmäßig zur Sprache gebracht. Die Problematik einer ungelösten Unternehmensnachfolge ist also im Regelfall seit Jahren bekannt. Wird gemeinsam ein Verkauf des Unternehmens erwogen, fürchtet der langjährige Berater allerdings gleichzeitig den Verlust des Mandates, da insbesondere marktstarke Übernehmer ihre eigenen Berater mitbringen oder sogar die laufende juristische und steuerliche Begleitung aus der Unternehmensgruppe des Käufers geleistet wird. Erkennbar bahnt sich hier für den Hausanwalt oder Steuerberater ein Zielkonflikt an: befürworte ich einen zeitnahen Verkauf, verliere ich wahrscheinlich ebenso schnell das Mandat. Also wird die Handbremse angezogen. Allerdings liegt in der aktiven und transaktionsfördernden Begleitung durch den Anwalt oder Steuerberater durchaus eine greifbare Chance auf den Erhalt des Mandates, da neben dem Unternehmer und seinen langjährigen Mitarbeitern kaum jemand das Unternehmen und seine spezifischen rechtlichen und steuerlichen Umstände so gut kennt wie der langjährige Berater. Positioniert sich der Berater im Transaktionsprozess entsprechend, kann dies für die Sicherung des Dauermandates ausschlaggebend sein, wenn der Käufer so erkennt, dass er auf die besonderen Kenntnisse des Beraters wenigstens auf geraume Zeit nicht verzichten kann.

Absoluter Mandatsschutz!

Arthur Management erbringt als Nachfolge- und Transaktionsberater keine anwaltlichen oder steuerberatenden Tätigkeiten. Dies ist uns gesetzlich untersagt. Sicherlich verfügen wir über die entsprechend geeigneten Anwälte oder Steuerberater in unserem Netzwerk. Arthur Management sichert jedoch dem langjährigen Anwalt oder Steuerberater des Unternehmers absoluten Mandatsschutz zu. Dritte Anwälte oder Steuerberater werden von uns erst dann involviert, wenn dies aufgrund gemeinsamer Einschätzung aller Beteiligten sinnvoll erscheint und entsprechend befürwortet wird.

Gerne stehen wir Ihnen zu einem Abstimmungsgespräch von Berater zu Berater zur Verfügung.

AM Angebot

  • Am Ende sind wir Dienstleister des Unternehmers, aber unser Angebot an rechtliche und steuerliche Berater im Vorfeld lautet:

    • Absolute Vertraulichkeit
    • Unbedingte Diskretion
    • Größtmögliche Sensibilität
    • Umfassende Situationsanalyse
    • Keine Präferenz für ein Verkaufsmandat
    • Offen für alle zielführenden Lösungen